Kirchengemeinde Wangelnstedt

Zum Umgang mit dem Coronavirus im Kirchlichen Leben

Mon, 16 Mar 2020 12:14:59 +0000 von Annabelle Kattner

 Pressemitteilung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, 13. März 2020 
                       
Liebe Gemeindemitglieder, liebe Kirchenbesucher,
die Evangelisch-luth. Landeskirche Hannovers empfiehlt ihren Gemeinden die
Absage aller Gottesdienste, Andachten und Gemeindegruppen
vorerst bis einschließlich 19. April.

Die Kirchenvorstände Stadtoldendorf und Wangelnstedt haben sich entschieden, diesem Rat zu folgen, d.h.:
Es finden ab sofort keine Gottesdienste statt.

Ebenso treffen sich auch die Gemeindegruppen nicht (Frauenhilfe, Frauen- und Altenkreise, Konfirmanden).

Landesbischof Ralf Meister sagt: "Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Die Ausbreitung des Virus muss konsequent entschleunigt werden. Dazu gehört leider auch die schmerzliche Absage von Gottesdiensten. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit all unseren Möglichkeiten beizutragen, diese Krise zu bewältigen. Die seelsorgerliche und pastorale Begleitung unser Gemeindeglieder bleibt unser wichtigstes Anliegen.“ 

Infoseite der Landeskirche: http://coronapraevention.landeskirche-hannovers.de

Die Landeskirche empfiehlt den Gemeinden, zu den Gottesdienstzeiten die Glocken zu läuten, um zum persönlichen Gebet und zu Hausandachten einzuladen.
(Infos zu Hausandachten folgen…)

Desweiteren weisen wir auf die Fernsehgottesdienste (9:30 Uhr im ZDF) oder Rundfunkgottesdienste auf verschiede-nen Radiosendern hin.

Über Möglichkeiten zur Andacht in den neuen Medien gibt die Internetseite www.ekd.de/kirche-von-zu-hause.degute Hinweise.

Bleiben wir im Gebet miteinander verbunden, tragen wir unsere Sorgen und Hoffnung zu Gott. Denken wir an alle, die von dieser Krise betroffen sind – als Kranke und Angehörige, als Helfer, als Berufstätige. Beten wir für alle, die Verantwortung tragen – im Vertrauen darauf, dass Gott uns die nötige Ausdauer gibt, um gemeinsam diese Zeit gut durchzustehen.

Denn: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“  2.Timotheus 1,7

 Ich wünsche Ihnen und Euch Gottes Segen und Zuversicht für diese herausfordernde Zeit!

Ihre /EurePastorin Annabelle Kattner

(Erreichbar unter Tel: 05532-972964)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser Pfarrbüro in Stadtoldendorf ist bis auf weiteres zu den üblichen Zeiten Mo, Di, Do u. Fr. von 9-11 Uhr telefonisch zu erreichen (05532-2185).

Informationen werden auch der Presse zu entnehmen sein und nach und nach auf unseren Internetseiten eingestellt:

Stadtoldendorf: https://stdionys.wir-e.de

Wangelnstedt: https://kg-wangelnstedt.wir-e.de